» News einschicken

11.05.2019 - test
20.12.2015 - Liebe VfL `er,
14.12.2015 - Arche Reinickendorf bedankt sich für gute Zusammenarbeit
26.11.2015 - „full house“ im Vereinsheim
26.11.2015 - Kegel Vereinsmeisterschaft der Abteilungen
23.11.2015 - VfL Info 10/2015 ist da!
20.11.2015 - Franz-Marc-Schule zum zweiten Male Sieger
17.11.2015 - "Sportjugend Gratia“ in Bronze
15.11.2015 - 3. Reinickendorfer Ringer Schulmeisterschaft,
15.11.2015 - „Let's Dance“ bekannte „Promi-Trainer“ im Spiegelsaal

Das Ringer- Quartett : Jil- Josi- Joshi- Jan in Thüringen vom: 09.06.2013

Am Samstag, den 8. Juni kämpften 222 Teilnehmern aus 52 Vereinen im thüringischen Waltershausen um den Titel eines Mitteldeutschen Jugendmeisters im Freistilringen.


Vom VfL Tegel gingen vier Nachwuchsringer/innen auf die fünf Matten.

VfL Tegels C-Jugend Ringertalent Joshua (Joshi) Morodion (46 Kg) sicherte sich mit schönen Techniken (Einsteigerrolle) den Titel eines MDJM 2013.

Josephine (Josi) Pertenbreiter (31 Kg) und Jil Beckmann (42kg) gewannen Bronze.

Bei den C- Jugendlichen wurde Jan Weidemann (50 Kg) Fünfter.


Bild: Joshi

MM/HW


Link zum Thema:

Autor: Hans Welge
Artikel per Mail versenden!  Artikel drucken! 

Berliner Kendo Einzelmeisterschaft 2013vom: 03.06.2013


In diesem Jahr war der VfL Tegel bei der Berliner Einzelmeisterschaft am 02.06.2012 mit 5 Kämpfern vertreten: Hugo Demski (5. Dan), Christian Hölz (2. Dan), Benjamin Lamprecht (2. Dan), Sven Schabram (1. Kyu) und Christian Hückler (2. Kyu).

Hugo schaffte es bis in Viertelfinale, wo er dann leider knapp im Encho verloren hat. Auch Benjamin hat wie Hugo seinen Pool gewonnen und unterlag dann Jörn Bartel, der auch Turniersieger wurde (Herzlichen Glückwunsch!).
Auch Sven und Christian Hölz schafften es aus der Poolrunde und konnten sich leider in der darauf folgenden KO-Runde nicht durchsetzen.

Bei den Helfern war der VfL Tegel auch vertreten. Hier hatte Marvin beim Aufbau und als Zeitnehmer unterstützt.

Am Sonntag fand wieder das Training mit anschließender Kyu-Prüfung statt. Hier hat Olaf Meyer seinen 6. Kyu geschafft. Herzlichen Glückwunsch! Auch Marvin und Wolf haben sich, erstmals in Hakama und Keiko Gi, lobenswerterweise dem zweieinhalbstündigen Training auf Kaderniveau gestellt.


Christian Hückler



Autor: Hans Welge
Artikel per Mail versenden!  Artikel drucken! 

VfL Tegels "Weißer Kenianer" bester Berliner vom: 03.06.2013

Hendrik Ziegler wurde bei den Berlin-Brandenburger Meisterschaften der Leichtathleten über 200m Vizemeister und bester Berliner. Über 400m belegte Hendrik den 6.Platz, ihm gelang dabei noch die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften in Rostock.

Herzlichen Glückwunsch
Ralf Detka



Autor: Hans Welge
Artikel per Mail versenden!  Artikel drucken! 

Meisterehrung mit Rekord vom: 01.06.2013

Am Freitag, den 31. Mai 2013 versammelten sich ab 16 Uhr rund 700 Reinickendorfer/innen auf dem Sportplatz am Uranusweg um ihre Sportler/innen - für ihre Erfolge im Jahr 2012- zu ehren.
Eingeladen hatte Reinickendorfs Sportstadtrat Bürgermeister Frank Balzer, der auch in diesem Jahr von Berlins Sportsenator Innensenator Frank Henkel unterstützt wurde

VL Tegels Ringerchef Manuel Fuentes bekam von Herrn Balzer für sein Engagement im Kampf um den Erhalt des olympischen Ringersports ein großes Lob ausgesprochen. Er freue sich - dass die IOC Exekutive am 29. Mai 2013 in St. Petersburg auch Ringen für die IOC Vollversammlung im September 2013 in Buenos Aires ausgewählt hat und drückt den Tegeler Ringern fest die Daumen, verbunden mit der Hoffnung, dass die Mühe der Tegeler belohnt wird!

Sodann begann die Ehrung mit einer neuen Rekordbeteiligung von 555 Sportler/innen aus 36 Reinickendorfer Vereinen. Leider wurde die Geräuschkulisse des prasselnden Regens auf das Zeltdach von einigen Unsportlichen durch laute Quergespräche noch verstärkt

Sportamtsleiterin Frau Gaebler hatte große Mühe gegen den Lärm die Namen der Sportler/innen die auf der Bühne geehrt werden sollten, vorzulesen.

Für die nächste Feierstunde kann man sich nur wünschen, dass es nicht wieder auf die Partyzelte regnet. Die „wichtigen" Gespräche vor und nach der Feierstunde geführt werden. Und die Leistung auch des letzten Breitensportler/innen mit deutlich hörbaren Applaus gewürdigt wird.



Vom VfL Tegel wurden ausgezeichnet:

LA

Bronze

NINA PUNGER/ Berliner Meisterin Stabhochsprung.
UDO OELWEIN IN; INGO BALKE und HEINRICH FLECK
Berlin Brandenburg Meister 70 + im 10 km Lauf

TU

Bronze
FRANZISKA ROTH/ BM Sechskampf

RI

Bronze
JOSEPHINE PERTENBREITER(25 KG), ALINA TISCHLER (29 KG), JIL BEKCMANN(31 KG); HANNAH BOLDT(34 KG); ISABEL LASSAHN (46 KG); JAN WEIDEMANN(42 KG); PHILLIP STEPPAT (27 KG) alle Berliner Meister und JUSTYNA KOWALEWSKI (42 KG) als NRW Meisterin

Silber
LARISSA DREWS (38 KG) sowie MICK SCHRAUBER (38 KG) Mitteldeutsche Meister/in.

Die Präsidiumsmitglieder: Stefan Kolbe, Lutz Bachmann, Wolf –Henner „Schaarschi“ Schaarschmidt, Udo Oelwein und Hans Welge bedanken sich für die Einladung des Sportstadtrats und freuten sich über den einheitlichen T-Shirt Auftritt der Vf`ler.



Autor: Hans Welge
Artikel per Mail versenden!  Artikel drucken! 

Internationales Deutsches Turnfest 2013vom: 25.05.2013

Heute sind die rund 50 Teilnehmer am Internationalen Deutschen Turnfest 2013 in Mannheim/Ludwigshafen/Heidelberg aus ihrer Residenz in Speyer wieder nach Berlin zurückgekehrt. Wir haben uns vom kalt-regnerischen Wetter nicht die Stimmung verderben lassen und eine wunderschöne und sportlich erfolgreiche Woche in der Rhein-Neckar-Region verbracht. Alles hat dank der hervorragenden Vorbereitung durch die drei Turnfestwarte Yvonne, Angelika und Tina reibungslos geklappt; ein großer Dank geht auch an Mel und Flo, die sich Tag und Nacht um das Wohlergehen der "Kleinen" gekümmert haben, an Günter und Olli für den unermüdlichen Fahrdienst zu den Wettkampfstätten und an den gesamten Vorstand der Turnabteilung.

S. Kolbe für die Turnfestfahrer



Autor: Hans Welge
Artikel per Mail versenden!  Artikel drucken! 

Olympischer Ringkampf im Sportpalast vom: 20.05.2013

Mit 216 aktiven Ringerinnen und Ringern aus 30 Vereinen erlebte der Tegeler Ringer Pfingstcup am Samstag, den 18. Mai seine 28. Auflage. Die japanische Botschaft, vertreten durch den Botschaftsrat Herrn Tatsuya MACHIDA und Bildungsattaché Herrn Noriyoshi MASUKO bekundeten gemeinsam mit den Sportlern, Kampfrichtern, Trainern, Eltern und Gästen die Forderung "Ringen muss olympisch bleiben". VfL Tegels Vizepräsident Lutz Bachmann wurde vom Finanzchef des VfL Tegel Wolf-Henner „Schaarschie“ Schaarschmidt bei der Betreuung der Botschaftsangehörigen unterstützt. Ehrenmitglied „Schaarschie“ hatte in seiner aktiven Zeit als Judoka japanisch gelernt und überraschte die Herren mit seinen Sprachkenntnissen. Eine weitere freudige Überraschung kam etwas später, denn ein Fernsehteam des rbb (Rundfunk Berlin Brandenburg) betrat die Halle, um mit einem Bericht vom 28. Tegeler Ringerfestival den Kampf der Ringer um Olympia zu unterstützen. In der Abendschau um 21: 45 wurde dann auch das Interview mit dem Tegeler Ringerchef gezeigt, in welchem Ehrenmitglied Manuel Fuentes prognostizierte, dass der Beschluss des IOC den olympischen Ringkampf ab 2020 nicht mehr im Programm haben zu wollen „stark wackelt.“
Vom VfL Tegel gingen bei dem internationalen Turnier 23 Aktive auf die 360quatrameter Ringermatten und gewannen 11 Medaillen. :
Gold: Jil Beckmann (42 kg), Felix Röhlke (46 kg) und Jan Weidemann (50 kg); Silber : Julika Haß (25 kg), Alina Tischer( 38 kg), Joshua Morodion (46 kg) und Isabel Lassahn (60 kg); Bronze: Tobias Wnuck (80 kg); Fabian Piel (28 kg), Hannah Boldt (38 kg) und Justyna Kowalewski (46 kg.
Bild: BM Finale 74 kg links: Jason Hill (rotes Trikot) vs Michael Martinke


Link zum Thema:

Autor: Hans Welge
Artikel per Mail versenden!  Artikel drucken! 

VfL Info Ausgabe 03 & 04 erschienenvom: 16.05.2013


Ausgabe 03 & 04 der VfL Info ist nun wie gewohnt im linken Menü unter "VfL Info" zu finden oder direkt durch einen Klick hier.



Autor: Webmaster
Artikel per Mail versenden!  Artikel drucken! 

Save Olympic Wrestling 18. und 19. Mai ab 10 Uhr im Sportpalastvom: 14.05.2013


Beim 28. Internationalen Berliner Ringer- Pfingst- Cup und der offenen Berliner Meisterschaft wollen gut 400 Ringerinnen und Ringer im Sportpalast Tegel Hatzfeldtallee 23 ab 10 Uhr, für den Erhalt des olympischen Ringersports Flagge zeigen.

Eine Woche vor der Wahl des neuen FILA Ringerpräsidenten in Moskau werden in der Deutschen Hauptstadt der Schirmherr der Veranstaltung Bürgermeister und Sportstadtrat Frank Balzer sowie aus der Japanischen Botschaft der Bildungsattaché, Herr Noriyoshi MASUKO und Herr Botschaftsrat Tatsuya MACHIDA, für den Erhalt des olympischen Ringersports Farbe bekennen

Als weiterer Ehrengast im Kampf um den olympischen Ringersport wird die Vizepräsidentin des Berliner Landessportbunds Frau Wrede am 19. Mai um 10 Uhr die offene Berliner Meisterschaft eröffnen.

Der Bundestrainer der Greco Ringer, Olympiasieger Maik Bullmann sowie der Sportlehrer und Präsident des Berliner Ringer-Verbands Maik Bitterling vom Olympiastützpunkt Frankfurt /O, haben 25 Aktive angemeldet, darunter die Tegeler: Jason Hill, Alina Tischer und Clara Becher.

Mit acht Freistilringen vom Luckenwalder Ringer Eliteinternat. geht für den VfL Tegel Mick Schrauber auf die Matten. Für die Tegeler Jungringer Joshua Morodion und Jan Beckmann sowie Jan Weidemann wird es die letzte große Prüfung sein bevor sie nach den Sommerferien in die Eliteinternate wechseln.

Der Berliner Ringer-Verband und der VfL Tegel laden ein sich die älteste olympische Zweikampfsportart im Sportpalast Tegel Hatzfeldtallee 23 – live- anzusehen. Alle die die Proklamation für den "Erhalt des olympischen Ringersports" unterschrieben haben, haben an beiden Tagen freien Eintritt.


Foto: Junioreneuropameister Felix Menzel
ein Berliner Ringer



Autor: Hans Welge
Artikel per Mail versenden!  Artikel drucken! 

19. Tegel Open TT-Turnier vom 9. Mai bis zum 12. Mai 2013vom: 09.05.2013

Seit 11.00 Uhr am Vatertag dreht sich bei den 19. Tegel Open alles um den Tischtennisball. Über 500 gemeldete Teilnehmerinnen und Teilnehmer messen sich bis Sonntag (12.05.2013) in 17 Tunierklassen. Ausgetragen werden die Wetterkämpfe in den Hallen Hatzfeldtallee 23 (Sportpalast Tegel) und im Tile-Brügge Weg 2 (Gabriele von Bülow Schule).

Text: Dr. Michael Tycher



Autor: Hans Welge
Artikel per Mail versenden!  Artikel drucken! 

Meldeschluß für den 28. Berliner Ringer-Pfingst Cup 2013 vom: 08.05.2013

Für den Int. Berliner Pfingst Cup am Samstag den 18. Mai im Sportpalast Berlin Tegel können keine Meldungen mehr angenommen werden.

Zur Turniereröffnung am 18. Mai um 10 Uhr werden zwei japanische Botschaftsangehörige mit den 250 Ringerinnen und Ringern, darunter eine Delegation aus Schweden, gegen den Beschluß des IOC protestieren.

Ehrengast am 19. Mai, bei der offenen Berliner Meisterschaft, ist die Vizepräsidentin des Landessportbunds Frau Wrede.

Der Bundestrainer der Greco Ringer, Olympiasieger Maik Bullmann, ist vom Deutschen Ringer Bund gemeldet worden.

Wir danken 2. 500 Tegeler die „ Für den Erhalt des olympischen Ringersports “ unterschrieben haben. Sie sind eingeladen sich die älteste olympische Zweikampfsportart im Sportpalast Tegel Hatzfeldtallee 23 an beiden Tagen ab 10 Uhr – live- anzusehen und haben freien Eintritt.

Foto: Die Ringerabteilung versammelte sich in der Humboldschule mit dem Plakat des DRB "Save Olympic Wrestling" .



Autor: Hans Welge
Artikel per Mail versenden!  Artikel drucken! 

[ Archiv ]
[ « 13 . 14 . 15 . 16 . 17 . » ]

Powered by NEWSolved Lite 1.9.5 © 2003-2019 USOLVED
All rights reserved